“Ich könnt´ ausrasten!”

FamilienAlltag leben | Grundlagen der Erziehung | Sonnenstrahlen für Eltern

 

Gefühl leiten und steuern uns

“Ich könnt´ ausrasten!“

Warum dein Wutausbruch auch was Gutes hat

 

Kennst du den Satz (oder ähnlich)?

Hast du ihn auch schon mal gedacht oder gesagt?

Dann bist du in bester Gesellschaft.

So viele Gefühle in uns und im täglichen FamilienAlltagsChaos mit Kindern.
Bei deinen Kindern und auch bei dir.

Und gerade Wut und Aggressionen sind die Gefühle, die für viele schwer zu ertragen sind.

Viele meiner Beratungsgespräche mit Eltern drehen sich um Wut und Aggression. Bei den Kindern und bei sich selbst.

Die gute Nachricht:

Du kannst bei jedem deiner Wutausbrüche eine Menge lernen – besonders über dich selbst!

Wut ist unter anderem ein Hinweis darauf, dass deine persönliche Grenze überschritten oder einer deiner persönlichen Werte verletzt wurde.

Grenzüberschreitungen passieren ja immer wieder.

  • Dein/e Partner*in kommt immer wieder trotz fester Vereinbarung zu spät nach Hause, um die Versorgung der Kinder zu übernehmen, während du dir mal Zeit für dich nehmen möchtest.
  • Dein Kind verlangt abends immer wieder eine weitere Geschichte und findet kein Ende.
  • Deine Freundin bringt ihr eigenes Kind bei dir vorbei, weil sie „nur mal schnell“ (fast 3 Stunden😎) einkaufen will.
  • Du stehst an der Kasse und jemand mit nur knapp weniger Einkaufswageninhalt als du, drängelt sich mit den Worten „ich hab´ ja nur wenig“ an dir vorbei.

Und eigentlich könntest du die Grenzüberschreitung zum Beispiel ja auch freundlich und bestimmt aufzeigen, oder?

Doch das tust du nicht.

Und zwar nicht nur einmal nicht, sondern oft nicht – also viel zu selten.

Was ist die logische Konsequenz daraus?

Dein Gegenüber weiß gar nicht, dass du da eine Grenze hattest und läuft einfach immer wieder in deine Wohlfühlzone.
Das ist ja normal und nachvollziehbar.

Stell dir vor, du gehst regelmäßig über einen Feldweg in den Wald spazieren. Und auf einmal schreit dich jemand an, dass du schon seit Monaten ungefragt über sein Land gehst und er dich jetzt anzeigen wird.

Doch du hast nie bemerkt, dass das privates Land ist und dass der Eigentümer keine Spaziergänger auf seinem Land haben will. Fühlt sich ziemlich ungerecht an, oder?

Doch was ist mit dir? Du sagst auch nichts (freundlich und klar) und leidest vor dich hin.

Und irgendwann reicht es dir und die Wut schießt ein.

 

Was zeigt dir deine Wut?

Sie ist ein Hinweis für dich, dass du viel eher deine persönliche Grenze wahrnehmen und sie auch sofort freundlich und klar ansprechen solltest.

 

Hast du grad ein “Ja, aber…” im Kopf?

Es gibt noch andere Situationen, die dich wütend sein lassen und nichts mit persönlicher Grenze zu tun haben?

Kann sein.

Vielleicht solche Situationen?

  • Deine Kinder streiten – laut und intensiv
  • Dein Kind räumt sein Zimmer trotz mehrfacher Ermahnung nicht auf
  • Dein*e Partner*in „vergisst“, wie abgesprochen, Milch und Brot mitzubringen

Hier werden deine Werte angegriffen. Solche Werte wie Freundlichkeit und Harmonie, oder Ordnung und Kooperation oder Zuverlässigkeit.

Alle Grenzüberschreitungen und Werteangriffe haben gemeinsam, dass es sich für dich lohnt, da mal genauer hinzusehen:

 

Betrachte deine Wut als einen wichtigen Hinweisgeber!

Sie zeigt dir, dass es in diesen Situationen bzw. bei diesem Thema noch etwas für dich zu lernen gibt.

Stell dir diese Fragen:

  • Was genau lässt dich so wütend werden?
  • Bei welcher Grenze oder bei welchem Wert fühlst du dich angegriffen?
  • Vor was will deine Wut dich beschützen?
  • Was will dir deine Wut aufzeigen?

Nimm dir die Zeit und denke darüber nach. Notiere dir im Alltag, wann und wie du deine Grenze freundlich und deutlich aufzeigst – und wann eben nicht.

Schau mal genau hin, welche Gefühle dich dabei leiten und was deinen Wutausbrüchen vorausgeht.

 

Dann kannst du eine Menge lernen aus deinen Wutausbrüchen.

Gefühle sind machtvoll, sinnvoll und lebensnotwendig.

Wusstest du eigentlich, dass bei jeder deiner Entscheidungen immer auch das Gefühlszentrum beteiligt ist und das sogar noch vor (!) der “Vernunftszentrale”.

Dein Gefühlzentrum entscheidet immer Millisekunden vor deinem Verstand. Und zwar immer!

Jedes Gefühl hat einen bestimmten Zweck und alle gemeinsam sorgen für unser Überleben, unsere Unversertheit und unser Wohlbefinden.

Spannend, oder?

Mehr zu unseren Gefühlen in den nächsten Blogartikeln. Du kannst gespannt sein.

Herzliche Grüße

Cornelia Lupprian
Die Elternlotsin
Cornelia Lupprian
Die Elternlotsin

Ich lotse dich durch dein FamilienAlltagsChaos

Weg von Unsicherheit, Überforderung und Frust

Hin zu Gleichwürdigkeit, Klarheit und Gelassenheit

Mein großer Herzenswunsch ist es, Familien zu helfen, wieder Lebensfreude und Leichtigkeit im Alltag zu erleben.
Mein Wissen aus den Aus- und Weiterbildungen wird ergänzt durch viele Jahre Erfahrung als Familienberaterin und Mutter.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Leuchtturm-News abonnieren -
Orientierung finden

Nach deiner Bestätigung in einer E-Mail bekommst du regelmäßig (ca. 4-5 mal im Monat) Informationen, Impulse und Inspirationen für dein FamilienAlltagsChaos.
Trag dich hier ein - unverbindlich und kostenfrei.

Du hast dich erfolgreich angemeldet!

Interessentenliste für den

"Familien-Leuchtturm"

 

Wie schön, dass du interessiert bist!

Du trägst dich unverbindlich ein und erfährst sofort, wenn sich die Türen des Leuchtturms wieder öffnen. Du bekommst gleich noch eine E-Mail mit einem Bestätigungslink.
Bestätige dort bitte dein Interesse, damit ich dir weitere E-Mails senden darf.
Vielen Dank!

Du hast dich erfolgreich angemeldet!

Anmeldung zu den beiden

Freifahrt-Webinaren

20.1. und 27.4.2022

20 bis ca. 21.30 Uhr

platz

Thema:

"Warum...? Die Botschaften hinter den Verhaltensweisen deines Kindes"

Du meldest unverbindlich und kostenfrei dich zu den beiden Webinare und zu den Leuchtturm-News an (falls du dort noch nicht angemeldet bist.

Du erhältst per E-Mail die Informationen für den Zugang und die Aufzeichnung.
Außerdem kommst du in den Genuß der regelmäßigen Leuchtturm-News mit hilfreichen Tipps und Anregungen für dein FamilienAlltagsChaos (ca. 3-5mal pro Monat).

Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Du bist schon bei den Leuchtturm-News angemeldet? Großartig! Dann bekommst du das natürlich nicht doppelt.

Großartig! Du bist angemeldet

Anmeldung zum

Freifahrt-Webinar

am 25.8.2022

20 bis ca. 21.30 Uhr

platz

Thema:

"Aggressionen und Wut"

Du meldest dich zu diesem Webinar und zu den Leuchtturm-News an (falls du dort noch nicht angemeldet bist.)

Du erhältst per E-Mail die Informationen für den Zugang und die Aufzeichnung.
Außerdem kommst du in den Genuß der regelmäßigen Leuchtturm-News mit hilfreichen Tipps und Anregungen für dein FamilienAlltagsChaos (ca. 3-5mal pro Monat).

Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Du bist schon bei den Leuchtturm-News angemeldet? Großartig! Dann bekommst du das natürlich nicht doppelt.

Großartig! Du bist angemeldet

Anmeldung zum

Freifahrt-Webinar

am 15.12.2022

20 bis ca. 21.30 Uhr

platz

Thema:

"Die 3 größten Fehler in der Erziehung"

Du meldest dich unverbindlich und kostenfrei zum Webinar und zu den Leuchtturm-News an (falls du dort noch nicht angemeldet bist.

Du erhältst per E-Mail die Informationen für den Zugang und die Aufzeichnung.
Außerdem kommst du in den Genuß der regelmäßigen Leuchtturm-News mit hilfreichen Tipps und Anregungen für dein FamilienAlltagsChaos (ca. 3-5mal pro Monat).

Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Du bist schon bei den Leuchtturm-News angemeldet? Großartig! Dann bekommst du das natürlich nicht doppelt.

Großartig! Du bist angemeldet

Interessentenliste für den

"Familien-Leuchtturm"

 

Wie schön, dass du interessiert bist!

Du trägst dich unverbindlich ein und erhältst umgehend eine E-Mail mit den Details, wie du dich verbindlich anmelden kannst.
Beachte bitte: Bestätige deinen Eintrag bitte in der E-Mail, die du zuerst bekommst.

Du hast dich erfolgreich angemeldet!

Anmeldung zum

LT-Newsletter und

dem Strandkorb-Plausch

Du meldest dich für 0€ zu den Leuchtturm-News an.

Du kommst in den Genuß der regelmäßigen Leuchtturm-News mit hilfreichen Tipps und Anregungen für dein FamilienAlltagsChaos (ca. 3-5mal pro Monat) und hilfreicher und spannender Informationen über alle meine kostenfreien und kostenpflichtigen Angebote.
Außerdem erhältst du per E-Mail die Informationen (Erinnerungen und Zugangslinks) zu deinem gewünschten Strandkorb-Plausch.

Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Du bist schon bei den Leuchtturm-News angemeldet? Großartig! Dann bekommst du das natürlich nicht doppelt.

Großartig! Du bist angemeldet

Anmeldung zu den

Leuchtturm-News und

zu den Freifahrt-Webinaren

Du meldest dich für 0€ zu den Leuchtturm-News an.

Du kommst in den Genuß der regelmäßigen Leuchtturm-News mit hilfreichen Tipps und Anregungen für dein FamilienAlltagsChaos (ca. 3-5mal pro Monat) und hilfreicher und spannender Informationen über alle meine kostenfreien und kostenpflichtigen Angebote.
Außerdem erhältst du per E-Mail die Informationen (Erinnerungen und Zugangslinks) zu deinem gewünschten Freifahrt-Webinar.

Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Du bist schon bei den Leuchtturm-News angemeldet? Großartig! Dann bekommst du das natürlich nicht doppelt.

Großartig! Du bist angemeldet