Sonnenstrahlen

Für ein Familienleben in Sonnenwärme und Klarheit

Das erste große Geheimnis glücklicher Familien:
Sonnenwärme für Jeden!

Tanken Sie als Eltern hier Sonnenwärme für Herz und Seele

 

Gefühl von Überforderung?

Haben Sie auch manchmal das Gefühl, völlig überfordert zu sein von dem hektischen Alltag mit Kind / Kindern?
Und das Gefühl selbst viel zu kurz kommen bei all den Anforderungen, die von anderen (und durchaus auch von Ihnen selbst) gestellt werden?

Damit sind Sie nicht allein! So geht es vielen, vielen Eltern.

Und doch ist es Ihr Recht und sogar Ihre oberste Pflicht, gut für sich zu sorgen!

Den Kindern kann es nur dann gut gehen, wenn es uns Eltern auch gut geht – wenn wir also für uns selbst und für die Paarbeziehung sorgen.
Unsere Kinder lernen dabei wichtige Grundregeln des Zusammenlebens, wie Empathie, Wertschätzung und Selbstverantwortung.

Wir selbst haben auch nur dann die notwendigen Ressourcen für den Alltag mit Kind/Kindern zur Verfügung, wenn wir gut auf uns selbst und unsere eigenen persönlichen Grenzen achten und unser eigenes Wohlbefinden uns mindestens so wichtig ist wie das Wohlbefinden aller anderen Familienmitglieder.

Sie dürfen also gut für sich sorgen!

Achten Sie auf ausreichend Ausgleich! Sei es in Ruhe (Entspannung, Meditation etc.) oder auch in Bewegung (Sport, Laufen, kurze Spaziergänge etc.) !
Lernen Sie Ihre persönlichen Grenzen wahrzunehmen und den anderen mitzuteilen, das ist nicht leicht, ich weiß. Es hilft jedoch enorm –  und zwar allen!

Fordern Sie Hilfe ein und nehmen Sie Hilfe an! Es ist keine Schande – es ist notwendig und ein Zeichen von Selbstverantwortung!

Vielleicht denken Sie jetzt: „Die hat gut reden! Das geht nicht, das kann ich nicht, dann bricht alles zusammen.“ Ja, ich weiß, dass es sich so anfühlen kann und das ist in Ordnung.

Und doch  – wenn Sie ganz tief in sich hinein spüren, wissen Sie, dass ich recht habe und dass es oft „nur“ an der Umsetzung scheitert. Kann ich Ihnen helfen, die Möglichkeiten herauszufinden, um Ihren Wunsch, Ihre Erkenntnis in die Tat umzusetzten?

Schuldgefühle und Selbstzweifel?

Plagen Sie manchmal (oder auch öfter) Schulgefühle, Selbstzweifel und Ängste, ob Sie alles richtig machen?

Auch damit sind Sie nicht allein! So geht es vielen, vielen Eltern.

Wir als Eltern können niemals alles richtig machen! Das ist normal und notwendig für unsere Kinder. Kinder lernen durch die Fehler der Eltern, dass es normal ist, Fehler zu machen und es ist einfacher für Kind einen Fehler einzugestehen, wenn es sieht, dass auch die Eltern nicht unfehlbar sind.

Sie lieben Ihr Kind / Ihre Kinder. Sie geben immer und zu jeder Zeit Ihr Bestes.
Davon bin ich überzeugt.

Es gibt ein paar Grundregeln (siehe den Beitrag „Grundbedürfnisse von Kindern“ in meinem Blog: Tipps/Tricks/Infos) und wenn Sie diese beachten, kann Ihr Kind mit den Fehler gut umgehen.
Schuldgefühle bringen Sie nicht weiter, Sie dürfen sie gerne loslassen. Das ist schwer, ich weiß das nur zu gut, und es ist doch so lohnenswert!
Manchmal wissen wir in dem Moment, wenn wir etwas falsches sagen oder tun, dass es auch anders gehen könnte oder sollte. Machmal wissen wir es erst danach. Ja, das passiert immer wieder und das passiert jedem von uns, und ja, auch mir.

Doch das hat keinerlei Einfluss auf Ihren Wert als Mutter oder Vater und erst recht nicht auf Ihren Wert als Mensch.
Lernen Sie daraus und verändern Sie etwas. Was Sie im Einzelnen verändern können, können wir gerne gemeinsam in einem individuellen Familiengespräch herausfinden. Ich helfe Ihnen gerne! Vielleicht finden Sie in den Seiten verschiedene Hinweise, die Ihnen jetzt schon einmal einen Impuls geben.

 Sie sind gut genug für Ihr Kind!
Und Ihr Kind liebt Sie, so wie Sie sind – bedingungslos!

Gefühl von Hilflosigkeit?

Fühlen Sie sich auch manchmal völlig hilflos – gerade dann, wenn es schwierig ist oder wenn Ihr Kind etwas fordert, was Sie nicht erfüllen können oder in so manch anderen Situationen?

Auch das passiert vielen Eltern – ist also ganz normal!

Auch wenn wir es uns wünschen, wir können nicht in jeder Situation sofort wissen, was gerade richtig ist – also welche Reaktion die ist, die wir hinterher nicht bereuen werden.
Nehmen Sie sich die Zeit, die Sie brauchen, um eine eigene persönliche Sicherheit zu bekommen. Kinder lernen, auf unsere Antwort zu warten, sobald sie merken, dass wir dann entspannter und freundlicher sind. Und wenn sie merken, dass es die Wahrscheinlichkeit auf eine positive Antwort erhöht.

Das klappt natürlich nicht in jeder Situation, das ist ganz klar.
1. Überlegen Sie gerne mal, in welchen Standardsituationen Sie das Kind kurz vertrösten können, um Ihre innere Sicherheit zu bekommen und probieren Sie es einfach aus. Es lohnt sich.
2. Solbald Sie das grundsätzlich so handhaben, wird das Kind eine schnelle und kurze Entscheidung schneller akzeptieren.

Sie dürfen und müssen selbst für Ihre innere SIcherheit sorgen! Wie auch immer.

Bleiben Sie bei den Ansagen freundlich, klar und zugewandt. Dann kann Ihr Kind damit gut leben. Versuchen Sie es ruhig, es lohnt sich. Damit haben Sie auch eine gute Möglichkeit für Klarheit und Veränderung zu sorgen, bevor Sie hilflos und dann auch wütend werden.

Brauchen Sie mehr Sonnenwärme für sich und Ihre Familie?
Vielleicht können wir in einem Gespräch (persönlich oder per Telefon) herausfinden, was Ihnen als Eltern hilft, sich wieder wertvoll und sonnenwarm zu fühlen, damit Sie Ihren Kindern auch diese wunderbare Eltern-Sonnenwärme weitergeben können – und vielleicht eines Tages ein Familienleben führen können, dass Sie sich insgeheim schon lange wünschen: in liebevollem Umgang miteinander, bei dem sich jeder wohl und wertvoll fühlt. Notwendige Konflikte und Wachstum für alle inklusive

Ich freue mich auf Sie und darauf Sie zu beraten und zu begleiten.

      ,,,,,,

 

Sie erhalten ein E-Book mit „Zauberworten“,

die Ihnen helfen schwierige Situationen im Alltag mit Kinder zu entspannen,
ohne etwas an den Tatsachen zu verändern.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite >Sonnenstrahl kostenlos<

Holen Sie sich kostenlos
Ihre „Zauberworte“

Ihre Daten sind bei mir in guten Händen!
Ich gebe niemals Adressen weiter und Sie können sich jederzeit wieder von der Zusendung von Informationen abmelden.
Ich freue mich auf Sie!

Pin It on Pinterest